Hallo meine Lieben!

Der Sommer war lange, er war heiß und einfach wunderbar. Doch so langsam aber sicher neigt sich der Jahrhundersommer dem Ende zu und der Herbst steht bereits vor der Tür. Gegen einen schönen Herbst habe ich absolut überhaupt gar nichts und ich liebe es, wenn die Tage wieder etwas kürzer werden, der Eiskaffee gegen einen leckeren Tee ausgetauscht wird und ich die Kuschelsocken aus dem hintersten Eck meines Schrankes rausziehen kann. Für viele bedeutet die Herbstzeit auch den Startschuss für die Backsaison. Dem kann ich voll und ganz zustimmen und habe heute ein tolles, einfaches und leckeres LowCarb  Rezept für euch – Pumpkin Pie als Tassenkuchen!

Pumpkin Pie Tassenkuchen

Der traditionelle Nachtisch kommt aus den USA und ich habe ihn während meines Auslandjahres kennen- und lieben gelernt. Besonders beliebt ist er an den großen Feiertagen wie Thanksgiving, Halloween oder Weihnachten. Doch nicht immer hat man eine ganze Herde daheim sitzen, die den Kuchen verdrücken kann und für einen alleine ist ein ganzer Pumpkin Pie doch ein wenig viel. Deshalb bin ich ein absoluter Fan von Tassenkuchen. Im Onlineshop haben wir auch schon viele verschiedene Sorten, die einfach himmlisch schmecken, super schnell fertig sind und noch dazu super lowcarb sind.

Kürbis Tassenkuchen

Die Grundzutat im Tassenkuchen ist natürlich das Kürbispüree. Da es das so fertig nicht einfach im Supermarkt zu kaufen gibt, hab ich hier ein ganz tolles Rezept für euch. Auch die Gewürzmischung ist ganz schnell gemacht und auch ein schönes Geschenk.
Im Herbst dürfen leckere Kürbisrezepte nicht fehlen, deshalb finde ich die süße Variante einfach spitze. Ihr könnt den Tassenkuchen ganz schnell am Abend als Nachspeise vorbereiten und wenn ihr einen mehr macht, habt ihr für den nächsten Tag ein schmackhaftes Frühstück oder einen leckeren Mittagssnack.
Tipp: Ihr könnt die Tassenkuchen super in Marmeladengläsern füllen. Deckel drauf, ab in die die Mikrowelle für 2 Minuten und dann heißt es – einfach nur genießen!!!
Wenn ihr noch eine Krönung wollt, dann gebt einen Klecks Sahne auf den Kürbiskuchen! YUMMI!!!
Seid ihr schon im Kürbisfieber und könnt es kaum abwarten, leckere Rezepte zu kochen? Dann klickt euch mal durch, denn ich habe eine Kürbisrezeptsammlung für euch erstellt.
Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Jasmin