Hallo ihr Lieben,
auch dieses Jahr steht der Kürbis wieder hoch im Kurs. Auf dem Blog gibt es ja schon so einiges an Kürbisrezepten und da darf das heutige natürlich nicht fehlen.
LowCarb Pumpkin Pie

LowCarb Pumpkin Pie

Pumpkin Pie – Kürbiskuchen

Der Pumpkin Pie kommt ganz traditionell aus den USA und ist dort an Halloween, Thanksgiving oder Weihnachten nicht wegzudenken. Allgemein ist es ein super leckeres Gericht für die Herbst- und Weihnachtszeit, denn die typischen Gewürze darin sind:

  • Muskat
  • Zimt
  • Ingwer
  • Nelken

Also die klassischen Weihnachtsgewürze. Mein Pumpkin Spice oderpasst hier wunderbar und ihr könnt sie bei vielen verschiedenen Kürbisrezepten verwenden.

Ich habe für den Boden Macadamiamehl verwendet, ihr könnt ihn aber auch gerne Mandelmehl nehmen. Macadiamamehl fand ich für den Kürbkiskuchen nur sehr schön, da es an sich schon etwas rötlich braun ist. Also nicht wundern, dass der Mürbeteig vielleicht etwas dunkler aussieht als mit dem Mandelmehl. Hier eignen sich viele entölte Nussmehle, je nach Geschmack eben. Alle wichtigen Fakten über die verschiedenen Nussmehle habe ich dir auch schon einmal in einem Beitrag zusammengeschrieben.

Für einen Obstkuchen habe ich mir im Sommer schon einmal eine Kuchenform gekauft, die auch für den Pumpkin Pie ideal ist. Sie hat einen gewellten Rand und einen Glasboden, was super praktisch ist. Ihr könnt den Kuchen nämlich gleich darauf servieren und muss nicht extra viel Rand lösen. Eignet sich auch hervorragend für alle Tartevarianten. Viele leckere Tarterezepte findet ihr übrigens in meinem Backbuch Tartes, Tartelettes und Pies.

Zubereitung Pumpkin Pie

Pumpkin Pie

Kürbiskuchen

Pumpkin Pie

So gelingt der perfekte Pumpkin Pie

Das geschnitzte Bild unten ist von 2011 und hat mein Freund gemacht. Das war eine wirklich liebe Überraschung von ihm und ich hab mich total gefreut darüber. Ihr könnt natürlich auch einen Kürbis schnitzen oder ihr verwendet ihn für ein tolles Herbstrezept, wie zum Beispiel den Pie. Einige Tipps habe ich für euch auf Lager, damit der Pumpkin Pie auch perfekt gelingt.

In den USA gibt es den Klassiker bereits fix und fertig in der Dose zu kaufen. Das ist hier bei uns aber die Seltenheit, deshalb darf man das Puree ganz einfach selber machen. Das Rezept zum Kürbispüree (was keinesfalls nur als Beilage angesehen werden sollte) findet ihr auf dem Blog. Am besten eignet sich der Hokkaido-Kürbis dafür, denn den müsst ihr nicht einmal schälen vor dem Kochen. Aber auch diese Kürbissorten sind super dafür:

  • Butternut
  • Muskatkürbis

Einen Überblick zu allen Kürbissorten findest du in der Kürbis-Infografik.

Geschnitzter Soulfood Kürbis

Ich wünsche euch einen tollen Herbst und natürlich viel Freude beim Nachbacken!

Eure Jasmin