Hallo ihr Lieben,
heute gibt es wohl das beliebteste Dessert – egal ob in Deutschland oder Italien! Panna Cotta – aber natürlich in der Low Carb Variante

Selbstgemachtes LowCarb Panna Cotta

Ich liebe dieses Dessert, denn die Kombi aus frischer Erdbeercreme und süßer cremiger Mousse ist einfach nur megalecker! Panna Cotta kommt aus Italien und ist eigentlich ein puddingartiges Dessert! Die Hauptbestandteile der Creme sind Sahne, Gelatine und Zucker. Bei mir natürlich nicht, denn ich ersetze den herkömmlichen Haushaltszucker mit Xylit. Man kann es noch mit Vanille verfeinern und als Topping ist die Erdbeersauce natürlich essentiell wichtig.

Was natürlich noch besonders klasse ist an dieser Low Carb Nachspeise ist der Vorteil, dass man sie super vorbereiten kann! Wenn sich also die nächste Geburtstagsparty ankündigt, kann man super easy kleine Gläschen befüllen und einfach schon 1-2 Tage vorher kalt stellen! Dann hat man am Tag selbst viel mehr Zeit für seine Gäste! Und LowCarb Panna Cotta ist gelingsicher!! 🙂

Mein Tipp

Entweder könnt ihr ein Dessertglas nehmen und die Erdbeersauce darauf füllen, oder man nimmt Gefäse, in denen die Panna Cotta später raus gestürzt werden kann. Das sieht vielleicht ein wenig edler aus und wenn du Zeit hast vorm servieren, finde ich es total schön anzusehen. Hierfür am besten die Gefäße kurz vorher in heißes Wasser stellen, mit einem Messer am Rand entlang fahren und das Panna Cotta auf deinen Dessertteller stürzen. Als Abschluss dann die Erdbeersauce darauf verteilen und drumherum gießen!

 

panacotta low carb rezept

Low Carb Panna Cotta

LowCarb Pana Cotta Anleitung

 

Ich wünsche viel Freude beim Nachmachen und beim Schlemmen der köstlichen LowCarb Panna Cotta!

Wenn du noch mehr Lust auf ein Dessert mit Erdbeeren bekommen hast, dann probier doch einmal die moussige Erdbeer-Frischkäse Creme aus! Total lecker und erfrischend.

Guten Appetit!

Eure Jasmin