Hallo ihr Lieben, 

meine Freundin hat sich zum Geburtstag eine Torte gewünscht, am liebsten nussig, schokoladig, süß und cremig.

Da habe ich mich gefreut und bin gleich in die Küche verschwunden 🙂

Ich hatte mir letztens die Herbst Ausgabe der Zeitschrift „Sweet Dreams“ von Lisa gekauft. Eine schicke Backzeitschrift, immer schön dekoriert allerdings natürlich Highcarb aber als Inspiration oft ganz gut. So auch hier, in der Zeitschrift war ein Rezept für eine Nuss-Torte die ich für meine Torte hergenommen habe.

Letztendlich ist aber vom ursprünglichen Rezept nicht allzuviel übrig geblieben 😉

Das Rezept ist für eine ca. 15 cm hohe Torte mit 26 cm Durchmesser mit 16 Stücken. Wer eine kleinere 18 cm Torte machen möchte, nimmt einfach die Hälfte des Rezeptes. 

Für den Boden habe ich das Schoko-Walnuss Brownie Rezept in leicht veränderter Form verwendet.

Ich hatte bei meiner Torte den Tortenboden jeweils nochmal mit Nuss-Nougataufstrich bestrichen. Die Torte war aber recht süß, das kann jeder nach Belieben machen. Schmeckt einfach die Creme ab, ob Sie euch mit dem Boden süß genug ist, wenn ja würde ich die Nougataufstrichschicht weglassen, wenn es noch ein Tick süßer sein darf, nur drauf damit 🙂

 

Low-Carb Nuss-Nougat Torte

Wer noch ein oben drauf setzen möchte, kann die Walnüsse in der Pfanne anrösten und mit Xylit karamelisieren.

Obwohl ich Magerquark durch Mascarpone ausgetauscht habe, hat die Torte 61 kcal weniger als die Highcarb Torte und satte 20g KH weniger PRO STÜCK!

Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir ein Foto auf Facebook postet wenn ihr die Torte nachbackt! 🙂

Spezielle Zutaten findest du hier:
> Xylit
> Mandelmehl
> Low-Carb Haselnuss Nougat-Creme

Lasst es euch schmecken,
Eure Jasmin