Hallo ihr Lieben,

hier kommt wie versprochen der erste Teil des LowCarb-Weihnachtsmenüs: eine festliche Vorspeise, die optisch wirklich etwas hermacht und köstlich schmeckt aber ganz easy zuzubereiten ist 🙂

Lauwarmer Rote-Beete-Salat mit Ziegenfrischkäsenocken und Walnusspesto

Weihnachten steht vor der Tür und ich habe eine LowCarb-Vorspeise, die sich wunderbar vorbereiten lässt – damit an den besinnlichen Tagen auch ganz bestimmt keine Hektik aufkommt. Zumindest nicht beim Zubereiten der Vorspeise. Die Vorspeise hat gesunde Fette aus Walnüssen und Olivenöl, super Omega-3 Fette also, die ja ein wichtiger Bestandteil unserer Nahrung sind. Alles zu Omega-3 Fetten kannst du in meinem Omega-3 Blog auch noch einmal hier nachlesen. Die Rote Beete ist ganz frisch und nicht süß eingelegt und abgerundet mit cremig-vollmundigem Ziegenfrischkäse, würzigem Parmesan und knackigen Mandelblättchen.

Rote Beete ist ja manchmal ein Fall für sich – entweder man mag sie, oder nicht. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass Rote Beete viele Leute nur aus dem Glas kennen: also labbrig, süß-sauer eingelegt und nicht so spannend. Frisch zubereitet und mit Salz und Pfeffer gewürzt kommt aber erst der richtige Geschmack des leckeren Wurzelgemüses zur Geltung.

Tipp: Dazu passt das lecker-knusprige Soulfood LowCarberia Weißbrot mit nur 0,6g Kohlenhydrate pro Scheibe.

Der Rote-Beete-Salat ist ja nur der Auftakt des Festtagmenüs. Die Hauptspeise  und Nachspeise findet ihr hier:

Gänsekeule mit Rotkohl und Knödel-Souffle

Lebkuchen Crème brûlée

Zutaten_Vorspeise_Logo

Zutaten Rote Beete Salat

rote_beete_anbraten1

Rote Beete Salat anbraten

Vorspeise_anrichten_logo1

Rote Beete Salat anrichten

Vorspeise_Detail_Logo

Rote-Beete-Salat mit Ziegenkäse

Hier gibt es einen Weihnachtsmenü-Planer:

Weihnachtsmenü-Planer: >>KLICK<<

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit!

Eure Jasmin