Hallo meine Lieben,

ich hab euch ja letztens schon das Rezept für einen Biskuitboden vorgestellt. Das erste Rezept war perfekt für alle, die einen supersaftigen Biskuitboden lieben. Heute habe ich noch eine weitere Variante für euch.

Low Carb Biskuitboden Part II

Dieses Rezept ist ein klein wenig anders, als das erste und ähnelt dem klassischen Biskuitboden eher. Der Tortenboden wird hier etwas trockener und auch die Kalorienanzahl ist ein wenig geringer, als bei Part I. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, also habe ich einfach zwei Varianten ausprobiert. Aber egal ob ihr diesen oder lieber den saftigeren mögt, im Gegensatz zum normalen Biskuitboden hat dieser pro Kuchenstück 16,9g KH weniger. Wahnsinn oder??

Biskuitteig eignet sich hervorragend für Torten und Rollen und ist eine locker aufgeschlagene Eier-Zucker-Masse. Bei uns wird der Zucker natürlich durch Erythrit oder Xylit ausgetauscht, denn nur so wird der Teig

  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • lowcarb

Tipps und Tricks beim Backen von Biskuitboden/Tortenboden

  • Ofen vorheizen, am besten mit Ober- und Unterhitze backen.
  • Backform vorbereiten und gut einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen
  • Eiweiß zu Eischnee schlagen – Wichtig: Die Eier wirklich sehr vorsichtig trennen und das Eiweiß in eine saubere, fettfreie Schüssel geben. Erst bei mittlerer Stufe ca. 1 Minute mixen, danach volle Power. Der Eischnee hat die richtige Konsistenz, wenn sich Spitzen bilden, die nicht mehr in eine ebene Masse zusammenfallen.
  • Den Kuchen bei 160°C 30 Minuten backen – es darf beim Stäbchentest kein Teig kleben bleiben.
  • Gut auskühlen lassen

Das wars! Ist wirklich gar nicht so schwer und es lassen sich tolle Torten aus Biskuitböden kreieren. Ich hab einmal diese leckere Low Carb Erdbeerrolle gemacht – soooo lecker sag ich euch. Ihr habt bestimmt auch viele tolle Ideen, was ihr backen könnt. Lasst mir gerne euer Feedback da, ich freu mich über neue Ideen.

Viel Spass beim Nachbacken!!

Zuckerfreie Grüße

Jasmin