Keto Grippe? Was ist das?

Keto Grippe? Was ist das?

Was bedeutet Keto Grippe? Was ist das? 

Diese Frage haben wir uns alle schon gestellt sobald wir uns mit Keto beschäftigen. Hast du gerade mit der Keto Ernährungsform begonnen und fühlst dich vielleicht müde, hast Kopfschmerzen oder bist einfach schlapp? Kein Grund zur Panik, du hast wohl gerade die Symptome einer Keto Grippe! Ich klär dich auf und verspreche dir schon jetzt, das es kein Dauerzustand ist! Im Gegenteil, deine Keto-Grippe ist nach 3-7 Tagen vorbei. 

Es kann sein, dass du dich im Moment einfach nur unwohl fühlst. Die Gelüste nach Zucker, Brot und Nudeln relativ hoch sind, doch halte durch, die Keto Grippe ist bald vorbei! Das ist einfach der Entzug von Zucker und Kohlenhydraten, die machen süchtig, aber du wirst dich danach besser fühlen!

Keto Grippe
Keto Grippe

Was passiert bei der Keto Grippe?

Bisher war es dein Körper gewohnt, Kohlenhydrate zu bekommen und diese als primäre Energiequelle zu verwenden. Bei der ketogenen Ernährung nutzt dein Körper Fettreserveen als Energeiquelle, daran muss er sich aber erst einmal gewöhnen. Aber ab dann gewinnt er seine Energie aus den eigenen Fettpolstern! Einfach gesagt, wartet dein Körper bis zum letzten Moment, ob nicht doch noch Kohlenhydrate kommen. Denn die liefern schnell Energie ohne das dein Körper viel machen muss. Das kennst du sicher von Traubenzucker. Fett muss erstmal in Ketonkörper umgewandelt werden. Das schlaucht natürlich erst einmal, doch hat auch positive Nebeneffekte – die Abnahme von Gewicht und Ketonköprer sind viel hochwertiger als Glukose. 

Keine Panik – die Keto-Grippe ist nicht gefährlich!

Doch bevor du jetzt in Panik verfällst, zeige ich dir hier alle Tipps auf, mit denen du gegen die Symptome und Effekte der Keto-Grippe vorgehen kannst! 

Anzeichen einer Keto-Grippe

Diese Symptome sind Anzeichen für die Keto Grippe, sie sind normal und bald vorbei. Also mach dir keine Sorgen:

  • Heißhunger nach Zucker
  • Leichter Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Empfindlicher Magen
  • Konzentrationsschwäche
  • Reizbarkeit

Wie lange dauert die Keto-Grippe?

Das kann ich so leider nicht pauschalisieren – das kommt ganz auf die Person an und ist unterschiedlich. Meist sind die Symptome nach 3-7 Tagen vorbei. Du kannst deine Ketose auch ganz einfach messen um herauszufinden, ob du in Ketose bist. 

Mein Appell an DICH! Verfalle nicht deinen Gelüsten und bleibe stark - du wirst dich definitiv besser fühlen - das verspreche ich DIR!
Jasmin Mengele

Was hilft bei der Keto-Grippe?

Nimm gesunde Fette zu dir

Da der Körper nun die Energie nicht mehr aus den Kohlenhydraten schöpft, ist die Aufnahme von gesunden Fetten immens wichtig – denn daraus zieht der Körper nun Energie. Gesunde Fette sind beispielsweise Olivenöl, Butter, fetteres Fisch oder Fleisch, Kokosöl oder MCT-Öl. Der Bullet-Proof-Coffee ist hier das richtige Rezept. 

Viele tolle Lebensmittel findest du auch in meiner Low Carb Lebensmittelliste! Hier ist alles übersichtlich nach Saison und Ranking gelistet!

Esse genug

Nur weil du jetzt keine Kohlenhydrate mehr zu dir nimmst, sollst du trotzdem genug essen. Es gibt so viel mehr als nur Salat und Gemüse! Probier doch einfach mal mein leckeres Low Carb Brot mit verschiedenen Fruchtaufstrichen oder stöbern dich durch meine Kochbücher oder die Rezepte hier auf dem Blog! Es gibt viele tolle Low Carb Rezepte – du wirst staunen. 

Nimm Salz zu dir

Durch die verringerte Kohlenhydrataufnahme wird gleichzeitig auch dein Insulinspiegel sinken, bzw. konstant niedrig bleiben – was gut ist! Das hat zur Folge, dass du jetzt am Anfang mehr Salz ausscheidest wie zuvor.  Achte deshalb darauf, genug Salz zu dir zu nehmen. Beispielsweise eine leckere Gemüse- oder Knochenbrühe oder ein natriumhaltiges Mineralwasser wie z.B. Gerolsteiner, staatlich Fachingen. Der Gehalt an Hydrogencarbonat sollte über 1500mg/l liegen. Du kannst auch einfach dein Essen etwas mehr salzen. 

Trink Trink Trink!

Gerade bei Kopfschmerzen sollst du viel trinken. Wasser, Tee oder auch Kaffee. Vermeiden solltest du natürlich gezuckerte Limos, Säfte und auch Saftschorlen. Die sind tabu!!

Wenn du kein Wasser mehr sehen kannst, dann probier doch einmal die Zero Sugar Sirups oder die Flavour Drops von Nutriful aus meinem Shop. Mir helfen sie dabei, mehr zu trinken. 

Willst du noch mehr über Low Carb und Keto Wissen?

Schau doch einfach mal in der Rubrik FAQ auf meinem Blog vorbei. Dort findest du spannende Beitrage wie zum Beispiel: 

Fazit zur Keto-Grippe

Ja, es gibt gewiss schöneres und die anfänglichen Nebenwirkungen in der ketogenen Ernährung sind nervig, doch sie sind es wert und nach 1 Woche ist alles durchgestanden und vergessen. 

Von Anfang an wirst du einen Gewichtsverlust erlangen und nach der einen Woche evtl. Nebenwirkungen wirst du soviel Energie haben wie nie zuvor! Aber nicht nur das, auch das Blähgefühl verschwindet, du wirst weniger Verdauungsschwierigkeiten haben und dich einfach frischer und vitaler fühlen! 

Bleib stark und halte durch!

Teile diesen Beitrag

Kommentar hinterlassen

Von Jasmin
Gratis Download!
Anzeige
Anzeige



Booking.com

© 2015-2018 Soulfood LowCarberia. Alle Rechte vorbehalten.