Fastenzeit 2019

Hallo meine Lieben,

am 6.3.2019, also am Aschermittwoch hat die Fastenzeit begonnen. Also ich finde, das ist JETZT genau der richtige Zeitpunkt, um etwas umzusetzen, was du vielleicht schon lange durchziehen wolltest. Nicht immer braucht es Neujahrsvorsätze – auch jetzt ist es eine ideale Zeit, um sich selbst ein wenig zu challengen.

Was bedeutet fasten?

Streng genommen bedeutet es eine Reinigung für den eigenen Körper und die Seele. Es ist quasi der bewusste Verzicht auf etwas und dieser dauert immer 40 Tage, also ganze 6 Wochen. Die Fastenzeit 2019 endet somit am 18.4.2019 am Gründonnerstag und endet damit die Osterzeit ein.

Unterschiedliche Beweggründe zu fasten

Die einen machen es aus ehrlichen Glaubensgründen und somit hat für sie die Vorbereitung auf das wichtigste Fest der Christenzeit begonnen – Ostern. Die Fastenzeit wird für sie auch Passionszeit genannt. Hier richtet sich der Verzicht hauptsächlich auf viele Laster aus, wie beispielsweise

  • Fleisch
  • Alkohol
  • Süßigkeiten
  • Rauchen

Doch heutzutage ist Fasten ein regelrechter Trend geworden und viele haben andere Beweggründe um zu fasten. Sie möchten:

  • abnehmen
  • ihren Körper entschlacken
  • sich selbst etwas beweisen – das Ziel haben etwas zu Schaffen

Low Carb in der Fastenzeit

Die nächsten Wochen bieten sich doch ideal an, um sich Low Carb zu ernähren. Damit streichst du gleich 3 Dinge, die ich oben genannt habe von deiner Liste. Du verzichtest auf Zucker, du wirst abnehmen und du kannst dir selbst etwas beweisen, indem du dir ein Ziel setzt und es SCHAFFST.

Eine große Hilfe und der beste Start dafür sind natürlich meine 7 Tage Foodpläne. Viele leckere Rezepte die natürlich alle ohne Zucker gekocht werden und glutenfrei sind.

In meinem 7 Tage Resümee könnt ihr ja mal nachlesen, wie es mir dieses Jahr wieder ergangen ist. Ich war definitiv von meinem Ergebnis überrascht.

Fastenzeit

Meine Lieblings-Abnehmrezepte

In meinen Büchern „Low Carb auf die Schnelle“ und „Low Carb für die Seele“ findet ihr viele verschiedene Rezepte – egal ob süß oder deftig, für alle ist etwas dabei. Ich habe auch schon einmal einen Blogbeitrag für euch verfasst, indem ich meine Lieblings-Abnehmrezepte aufgelistet habe. Da sind beispielsweise diese Rezepte dabei:

Schaut doch gleich mal rein.

Fastenzeit

Alternativen in der Fastenzeit

Es muss sich ja nicht immer ums Essen drehen in der Fastenzeit. Viele nehmen diese Zeit auch wahr, um sich bewusster um sich selbst und andere zu kümmern. Ich schreib dir hier noch mal einige Dinge auf, die ich super finde für die Fastenzeit.

Ausmisten

Miste doch einmal deinen Kleiderschrank, deinen Schuhschrank oder vielleicht einfach nur deinen Küchenschrank auf und befreie dich von altem Ballast. Das kann ungemein befreiend wirken. Hab ich selbst erst gemacht.

Konsum reduzieren

Versuche doch einmal, dich in dieser Zeit auf das Nötigste zu reduzieren. Vielleicht bringt dich das auch nach der Fastenzeit dazu, genauer über deinen Konsum nachzudenken und du merkst, dass du auch mit weniger Kleidung oder den neusten Trends auskommst.

Reduziere dein Plastik-Konsum

Genau die richtige Zeit um Plastik zu fasten und es danach weiterhin durchzuziehen. Es gibt so viele leichte Dinge für den Start, um den Plastik-Konsum zu reduzieren.

  • Nimm dir deinen To-Go-Becher mit zum Becher und bitte die nette Verkäuferin, deinen Kaffee darin einzufüllen.
  • Beim Einkauf deine eigene Einkaufstüte oder Einkaufskorb mitnehmen und auf die Plastiktüte verzichten.
  • Kein eingeschweißtes Obst und Gemüse kaufen.
  • Immer eine Wasserflasche dabeihaben und zur Not auffüllen
  • uvm.

Komplimente machen

Nimm dir doch einfach vor, jeden Tag einem anderen Menschen ein schönes Kompliment zu machen. Wer bekommt denn schließlich nicht gerne Komplimente. Du machst andere Menschen damit glücklich und wirst ganz bestimmt nur positive Feedbacks bekommen.

Du siehst, die Fastenzeit ist wahnsinnig spannend und lässt sich in vielerlei Hinsicht umsetzen. Vielleicht hast du ja noch Tipps oder ganz andere Ansätze? Dann lass mir doch gerne ein Kommentar da – ich bin gespannt!

Deine Jasmin

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare
Yvonne

9. März 2019 @ 8:02

Antworten

Hallo Nancy,
ich bin Fitnesstrainerin und dazu gehört auch die Ernährung. Da ich auch dafür die Sport- Kurse gebe.
Eine Ernährungsumstellung ist sehr wichtig,daß Problem ist es gibt in dieser Richtung Low Carb einige. Da muss man die Richtige finde, die für einen genau stimmt. Da jeder Körper anders ist und reagiert.
Ich bin auch der Meinung das Sport sehr wichtig ist,zum Ausgleich.

Sportliche Grüße
Yvonne Hartmann

Nancy Heydecke

8. März 2019 @ 0:48

Antworten

Hallo liebe Jasmin,

da ich auch gerade an einer Ernährungsberatung teilnehme, aufgrund meines Diabetes, lag man mir ans Herz,sich bitte nicht mit Low Carp zu ernähren. Dies sei ein einzige Spirale zum Jojo Effekt. Ich habe Freundinnen die nach der Geburt ihrer Kinder nicht dünner durch Low Carp geworden sind. Es hat leider eher das Gegenteil mit Ihnen gemacht. Sie nahmen immer mehr zu.
Ich würde mich freuen auf eine Rückantwort von Dir. Sogar schon weil wir mal Schulkameraden in der Bismarckschule (Grundschule bei Fr. Knörl) und gute Freundinnen waren. 🙂
Liebe Grüße,
Nancy H.

Jasmin

15. März 2019 @ 12:41

Antworten

Hallo Nancy,

klar, ich erinnere mich, schön von dir zu lesen, ich hoffe dir geht es gut? 🙂

Ich kann dem gar nicht zustimmen. Ich mache schon seit 2010 LowCarb und viele meiner Kunden, Gäste und Leser auch schon lange und berichten nur Positives. Vielleicht haben sich bei deinen Freundinnen noch ein paar Highcarb Fallen eingeschlichen und es sind zu viele Kohlenhydrate oder zu wenig Fett? Dafür müsste ich mal einen Tag sehen was du oder deine Freundinnen so essen, dann kann ich da mehr dazu sagen woran es liegt.

LG, Jasmin

Nancy Heydecke

8. März 2019 @ 0:47

Antworten

Hallo liebe Jasmin,

da ich auch gerade an einer Ernährungsberatung teilnehme, aufgrund meines Diabetes, lag man mir ans Herz,sich bitte nicht mit Low Carp zu ernähren. Dies sei ein einzige Spirale zum Jojo Effekt. Ich habe Freundinnen die nach der Geburt ihrer Kinder nicht dünner durch Low Carp geworden sind. Es hat leider eher das Gegenteil mit Ihnen gemacht. Sie nahmen immer mehr zu.
Ich würde mich freuen auf eine Rückantwort von Dir. Sogar schon weil wir mal Schulkameraden in der Bismarckschule (Grundschule bei Fr. Knörl) und gute Freundinnen waren. 🙂
Liebe Grüße,
Nancy H.

Kommentar hinterlassen

Von Jasmin
Gratis Download!
Anzeige
Anzeige



Booking.com

© 2015-2018 Soulfood LowCarberia. Alle Rechte vorbehalten.