Mein Resümee – 7 Tage Low Carb Woche

Hallo ihr Lieben,

am Sonntag war der letzte Tag der 7 Tage Low Carb Woche und ich ziehe nun heute mein Resümee und schreib euch meinen ganz persönlichen Erfahrungsbericht. Bei Entwicklung und Konzeption des 7-Tage LowCarb Plans war es mir sehr wichtig, einen Plan zu machen, bei dem jeder satt wird, die Gerichte lecker sind und die Nährwertverteilung optimal ist.

Warum mache ich eine 7 Tage LowCarb Abnehmwoche?


Die Pläne sind aktuell im Angebot und mit 30% Rabatt erhältlich, hier geht’s lang:


Vielleicht fragt ihr euch, warum ich als alter LowCarb Hase den Plan überhaupt noch einmal gemacht habe? Das ist eine gute Frage und ich will sie euch beantworten.

Ich ernähre mich ja nun schon seit über 8 Jahren LowCarb und habe auch mein Wunschgewicht schon lange erreicht und auch gehalten. Was mich natürlich sehr freut. Ich kann mit Low Carb mein Gewicht problemlos halten. Ohne zu rechnen oder Nährwerte zu tracken und kann jeden Tag nach Lust und Laune LowCarb essen – das ist spitze!

Doch gerade die letzten Monate im Jahr sind bei mir immer recht unplanbar und vollgepackt. Das bedeutet in dem Fall aber nichts negatives, denn ich liebe die Zeit vor Weihnachten und den anschließenden Start ins neue Jahr. Es stehen viele tolle Dinge an:

  • Rezeptvorbereitungen für Weihnachten
  • Neue Kreationen vorbereiten für das neue Jahr
  • Weihnachtsfeiern
  • Onlineshop usw.

Da kommt es schon einmal zu mehr als 12 Stunden Tagen an 7 Tagen in der Woche und die Planung für mein Essen kommt dann schon einmal zu kurz. Doch wie sag ich immer?

Planung ist alles

Wir alle wissen, dass ein ausgiebiges Mittag- oder Abendessen mit den Liebsten am Esstisch nicht nur unterhaltsamer ist, sondern eben auch sättigender. Diesmal war ich vor Weihnachten ein ganz schlechtes Vorbild: Wenig getrunken, kaum Essen vorbereitet und dann musste es meist schnell gehen und dann habe ich auch noch nebenher und vorm PC gegessen. Das geht natürlich auch an mir nicht spurlos vorbei und die Hosen dürfen wieder etwas lockerer sitzen. Ich möchte mit Keto wieder total durchstarten und eine optimale Nährstoffverteilung auf dem Speiseplan haben. Da habe ich mich schon richtig drauf gefreut. Die Vorfreude wurde immer größer, da ich ja schon wusste was passiert wenn ich in Ketose komme. Wie meistens im Januar starte ich dann mit meinem 7 Tage Plan. Eine Einkausfliste für die ganze Woche, man muss sich keine Gedanken, ist immer statt und optimal versorgt, denn alle Rezepte sind aufeinander abgestimmt damit du diese Nährwertverteilung bekommst:

  • 5% Kohlenhydrate
  • 75% Fett
  • 20% Eiweiß


LowCarb vs. Ketose

Muss man sich da entcheiden? Ich finde beide LowCarb Ernährungsweisen toll und manchmal passt die eine besser in die aktuelle Lebenssituation und manchmal die andere. Im Urlaub und bei Kochbuch- und Rezeptkreationen ist der Speiseplan eher LowCarb und dazwischen, gerade auch in Leisuntgshochphasen meistens Ketogen.

So nun sind die 7 Tage rum und ich fands soo lecker! Hier ist ein kleiner Einblick:

Mein Fazit

Ja was soll ich sagen, ich bin wirklich begeistert. Nach einer Woche war ich schon bei 1,5 mmol/L in Ketose, also optimal und habe sage und schreibe 2 KILOS weniger. Die Hosen sitzen lockerer, die Hüfte und Taille haben auch einige mm weniger und ich fühle mich einfach wieder etwas fitter. Am schönsten allerdings fand ich das geregelte Essen und das alles so schnell vorbereitet war für die nächsten Tage. Das erspart mir persönlich einfach sehr viel Zeit und Stress und ich starte nun wieder mit vollem Elan in die nächsten Monate.

Für mich geht es auf jeden Fall so weiter und ich arbeite schon an den nächsten Plänen. Wie ist das bei euch, kocht ihr lieber spontan oder genießt ihr es auch wenn ihr einen Wochenplan habt? Würden euch mehr Wochenpläne gefallen, wenn ja welche? Hinterlasst mir doch einen Kommentar, ich bin ganz gespannt wie eure Meinung dazu ist 🙂

Überwinde auch DU deinen inneren Schweinehund

Möchtest du auch fit und vitaler in den Sommer starten? Dann starte JETZT und probier den 7 Tage Low Carb Foodplan aus!

  • 19 tolle Rezepte
  • 1 Einkaufsliste
  • Optimale Nährstoffverteilung
  • Snacks sind erlaubt 🙂

Vielen Dank natürlich auch an EUCH. Ich habe soviel positives Feedback bekommen und das freut mich natürlich enorm. Ich habe damals viel Herzblut und Leidenschaft in den Plan gesteckt und freu mich einfach so, dass er so gut bei euch (und auch bei mir :)) ankommt!

Ihr habe nun den ersten Schritt getan und könnt stolz auf euch sein. Macht weiter so!!

Eure Jasmin

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare
Katja

30. Juni 2019 @ 9:57

Antworten

Hallo Jasmin,

ich würde deinen Plan gerne kaufen, aber ich lebe vegetarisch. Sind auch ausreichend vegetarische Rezepte im Plan enthalten? Oder ist es dann nichts für mich? Ich esse auch keinen Fisch.
Liebe Grüße,
Katja

Susan

25. März 2019 @ 8:49

Antworten

Hallo Jasmin,

Ist der Plan auch für Vegetarier geeignet?

Lg

Yvonne

1. März 2019 @ 19:28

Antworten

Hallo Jasmin,
wir kennen uns ja schon persönlich. Bin hin und wieder in Nürnberg und dann ein muss zu dir zu kommen.
Deine Low Carbon Ernährung ist sehr gut und auch perfekt für sportliche Menschen und die eine gesunde Ernährungsumstellung machen super.
Die tollen Rezepte sind spitze!!
Auch ich und mein Mann ernähren uns schon lange nur noch Low Carb.
Da ich Fitnesstrainerin bin kann ich es jedem nur empfehlen.

Sportliche Grüße
Yvonne

Jenny

1. März 2019 @ 15:49

Antworten

Ich habe mir auch schon den einen oder anderen Plan gekauft, das eine oder andere Rezeptbuch und auch koche oder backe ich sicher für mich, eher lowcarb.
Den Zucke habe ich teilweise komplett ersetzt. (Raffinierter zucker in xylit)
Leider stosse ich immer wieder aufs Problem Histamin.
Ich bekomme oft sehr starke Migräne und liege danach gut mal zwei Tage flach.

Ich reagiere nicht auf alles, aber ganz viel was besonders gut ist im lowcarb, vertrage ich jenachdem gar nicht. Und das frustriert mich schon sehr! Habe ich mich einst mit lowcarbmehlen und Zucker eingedeckt, eiweisspulver oder Nüssen. Und da fämgt es schon an. Nichtmal Magnesium verträgt mein Körper. (Zb wenn ich vermehrt Sport mache) zwei Tage Magnesium = schlechte Nacht mit 1/2h brechattacken.. 🙁
Trotzdem ist mein Körper eher gesund. Und passe halt das Lowcarb öfters an. Aber oft kann ich nicht nach Rezept in den Rezeptbüchern kochen. Aber ich will jetzt denn bald mal nach nürnburg/berg? Fahren und mal das Restaurant begutäugen und bestaunen. Idee in ende Mai. 🙂

Nicole Frank

30. Januar 2019 @ 21:23

Antworten

Danke Jasmin für den tollen Plan. Gerne mehr davon. Ich habe ihn mir voriges Jahr gekauft und ziehe ihn immer mal wieder für eine Woche durch denn die Rezepte gehen wirklich super schnell, einfach und sind alle durch die Bank mega lecker.
Auch 2019 habe ich mit einer solchen Wo.wieder begonnen und prompt war das ein oder andere Kilo von Weihnachten wieder weg. Das ist klasse. Ich liebe solche geplanten Wochen mit Einkaufsliste wo ich mir selber kaum noch Gedanken machen muss. Vorallem spare ich enorm Zeit da ich keine Einkaufsliste erstellen muss, keine Nährwerte errechen muss, nix tracken muss etc. Drum bin ich sehr offen für weitere tolle Rezepte/Pläne dieser Art.
Ein großes Dankeschön DIR für diese Arbeit und Mühe und das Herzblut was Du da rein steckst!!!
Lg Nicole

Jasmin

12. Februar 2019 @ 16:32

Antworten

Hallo Nicole,

vielen lieben Dank für dein tolles Feedback! Genau das möchte ich mit dem Plan erreichen.
Ich bin total beigestert wie gut der Plan ankommt. Ich arbeite schon an der Fortsetzung, die wird nächste Woche kommen und ist genauso lecker 😀

Darf ich dein Feedback als Kundenrückmeldung mit aufnehmen?

Liebe Grüße, Jasmin

Kommentar hinterlassen

Von Jasmin
Gratis Download!
Anzeige
Anzeige



Booking.com

© 2015-2018 Soulfood LowCarberia. Alle Rechte vorbehalten.