Reisen mit Handgepäck

Hallo ihr Lieben!

Dieses Jahr habe ich mich entschieden nur noch mit Handgepäck zu verreisen. Das heißt also 1 Rucksack mit max. 8 Kilogramm und 1 Personal Item. Also eine Hand-, Foto- oder Laptoptasche.

Ja ihr seht richtig! 2 1/2 Wochen Vietnam habe ich mit 8kg Kleidung, Kosmetik, Kamera und Co. verbracht. Ist das verrückt? Im ersten Augenblick mag der Gedanke etwas verrückt klingen. Natürlich habe ich mir auch diese Fragen gestellt:

  • Bekomme ich alles unter?
  • Reicht mir das?
Reisen mit Handgepäck

Reisen mit Handgepäck

Warum Reisen mit Handgepäck?

Das hat mehrere Gründe. Ich habe euch ja schon in meinem letzten Reisebericht zu Sri Lanka aufgezählt, warum ich am liebsten mit dem Rucksack reise und ferne Länder erkunde. Bei den ersten Reisen hatte ich ganz klassisch einen 60l Backpack und noch einen kleinen Rucksack dabei. Mit meiner gerade einmal 1,58m Köpergröße war das immer viel zu viel zu schleppen. Habe ich alles angezogen was dabei war? Natürlich nicht….

Aber der Hauptgrund ist, ich habe mal ein Gepäckstück verloren. Bei einer Reise habe ich am Flughafen die Kontrolle über meine Gepäckstücke verloren und es entweder stehen lassen oder nicht bemerkt, als es mir entwendet wurde. Leider war es die Fototasche am Ende der Reise und ich hatte vorher auch keine Sicherung gemacht. Fazit: Alle Kameras waren weg. Es war wirklich schwer sich davon nicht die Reise vermiesen zu lassen und eins sage ich euch, das passiert mir bestimmt nicht nochmal.

Also haben wir letztes Jahr versucht, zu zweit mit nur einem 85L Backpack und kleinen Tagesrucksäcken zu reisen. Das hat auch wunderbar geklappt. Wichtig dabei ist, dass man sich gut arrangieren muss, damit im Rucksack nichts durcheinander kommt und kein Chaos entsteht.

Auf anderen Reiseblogs habe  ich dann viel über das Reisen mit Handgepäck gelesen und war ganz interessiert, denn zu zweit hatten wir auch nur 19kg dabei. Die Idee: Dann wären doch auch 2x8kg machbar, oder?

Wir hatten die Idee also weitergesponnen und schon war die Packliste für unsere Asienreise mit Handgepäck geschrieben.

Handgepäck Reisen

Vorteile vom Reisen mit Handgepäck

8kg und nur ein Rucksack bedeutet natürlich auch ein paar Einschränkungen, aber das war es wert! Was und wie ich gepackt habe möchte ich euch heute berichten. Ich persönlich kann euch das Reisen mit Handgepäck nur weiterempfehlen, denn es hat viele Vorteile:

  • Günstigere Handgepäcktarife
  • Kein langes Warten bei der Gepäckauf- und ausgabe
  • Check In kann von Zuhause erledigt werden
  • Keine Schlepperei von Zeug, das man dann doch nicht anzieht
  • Mehr Sicherheit – Rucksack ist immer dabei und man hat ein Auge drauf
  • Keine Extrakosten bei Zug- oder Busfahrten

Was gibt es zu beachten?

Ein Handgepäckstück muss die Maße von 55 x 40 x 23 cm haben.

Die Gewichtsangabe ist je nach Airline unterschiedlich. Meistens sind 8kg erlaubt, bei einigen Airlines sind allerdings nur 6kg erlaubt. Es gibt aber auch Airlines, da sind sogar 10kg erlaubt. Checkt das einfach vor Flugbuchung aus, das erspart euch den Stress beim packen. Denkt dabei auch immer an eventuelle die Innlandsflüge mit kleinen Airlines im Reiseland.

Das große Flüssigkeitenthema. Das ist schon ein wenig heikel, denn die Regeln lauten hier. Alle Behältnisse dürfen mit max. 100ml befüllt sein und diese müssen in einer Ziploc Bag (1 Liter) verstaut werden. Also all eure Kosmetika und Sonnencremes müssen in diese eine Ziploc Bag (eine Bag pro Person) und müssen in max. 100ml Einheiten abgefüllt sein.

Meine Packliste für Reisen mit Handgepäck in Asien

Meine Rucksack-Empfehlung:

40L Handgepäck Rucksack von Osprey

Ich habe mir den Rucksack zu Weihnachten gewünscht. Er hat die perfekten Maße fürs Handgepäck und ist super organisiert. Jedes Fach ist dort, wo es hingehört und ich musste auf der Reise nie lange suchen. Das ist wirklich komfortabel.

Kleidung auf dem Flug:

  • Lange leichte Hose
  • T-Shirt
  • leichtes Sweatshirt / Weste zum drüberziehen
  • 1 Socken
  • Turnschuhe / Slipper

Kleidung im Rucksack:

  • 1 Jeansshort
  • 1 leichter Gürtel
  • 1 Bikini
  • 5 Trägertops
  • 2 Kleider
  • 1 Strandkleid
  • 1 Socken
  • 2 BH’s
  • 7 Schlüpper
  • 1 Paar Flip Flops
  • Schnorchelmaske

Nach einer Woche haben wir unsere Klamotten waschen lassen, daher hat die Menge an mitgebrachter Wäsche wunderbar gereicht.

Handgepäck

Low Carb Reiseproviant, Reiseapotheke ect.

Low Carb Reiseproviant:

LowCarb Reiseproviant

Diverses:

  • Stefan Loose Reiseführer
  • Klappbarer Reiseföhn (Den werde ich wohl nächstes Mal für ein Reiseglätteeisen tauschen)
  • Sonnenschutz 50, 30, 15 in 100ml Größen. (ihr könnt die Cremes entweder in entsprechender Reisegröße kaufen oder einfach in diese Nachfüllflaschen abfüllen)
  • After Sun in klein
  • Statt Duschgel eine Seife, die zählt nicht zu Flüssigkeiten (by the way: ist natürlich auch viel nachhaltiger)
  • Shampoo klein
  • Etwas Make-Up

Ich persönlich hatte dabei: 1x 50ml 50er Sonnenschutz, 1x 50ml 30er Sonnenschutz, 1x 50ml 20er Sonnenschutz, 1x 100ml Aftersun, 1x 100ml Shampoo.

Reiseapotheke:

  • Vomex
  • Perenterol für den Magen
  • Ibuprofen
  • Reisetabletten (wichtig für alle, die im Auto keinen starken Magen haben – Reisetabletten sind mein Urlaubsretter!)
  • Schilddrüsentabletten
  • Repellent tropische Mücken (Wir nehmen am Ende eines jeden Urlaubs eine neue Packung mit. Sie kosten nur 2-3 Euro und sind richtig gut)

Reiseapotheke

Fotoequipment für 2

Fotoequipment

Meine persönlichen Tipps fürs Reisen mit Handgepäck

Optimales Handgepäckstück: Ich habe mich für den Ospray entschieden, denn der passt genau in die Maße und ist optimal aufgebaut. Gerade beim Reisen mit Handgepäck muss man gut organisiert sein. Beim Ospray sind alle Taschen und Fächer an der richtigen Stelle, ich musste nie lange suchen.

Platzsparend Packen: Dein Rucksack sollte nicht komplett vollgestopft aussehen, denn sonst wird dein Handgepäck eventuell oft nachgewogen, das kostet Zeit und die wollen wir uns ja sparen. Daher versuche platzsparend zu packen. Außerdem: Je platzsparender ihr packt, umso mehr geht in den Rucksack! Das saubere Rollen aller Kleider kann die Platzausnutzung schon deutlich verbessern.

Trage deine schwersten Sachen beim Flug: Hier gilt das Zwiebelprinzip. Den dicksten Pulli über das dickste Shirt gezogen und schon hat man mehr Platz im Rucksack. Außerdem kannst du dich dann ein wenig mehr einkuscheln, wenn die Kühlung im Flieger auf Hochtouren läuft. Falls du eine Jacke dabei hast, leg die doch einfach beim Flug über deinen Arm.

Packe Klamotten für eine Woche: Ich selbst wasche unterwegs einmal die Woche bzw. lasse sie waschen. Denn ja, überall auf der Welt gibt es Waschmöglichkeiten.

Überlege dir vorher, welche Klamotten gut kombinierbar sind: Klamotten für eine Woche ist nicht sehr viel. Anstatt alles einzupacken wonach dir gerade ist, überlege dir vorher, was möchte ich auf der Reise tragen? Was kann ich gut kombinieren? Je leichter die Stoffe sind, desto besser! Chiffon ist leichter als Baumwolle und Stoffhosen leichter als Jeans 😉

Keine Luxus-Gegenstände: Föhn, elektrischer Rasierer oder Sachen, die einfach nur sinnlos Platz wegnehmen bleiben daheim. Überlege dir, was du wirklich brauchst.

Flüssigkeiten und Laptop leicht greifbar machen: Bevor beim Check-In das große Gruschen anfängt, hab deinen Laptop und Flüssigkeiten immer griffbereit. Somit verzögerst du unnötige Wartenzeiten am Flughafen.

Flüssigkeiten, Sonnencreme und Kosmetika in Reisegrößen: Bei Rosmann, DM und Co. gibt es eigentlich fast alle reisetauglichen Größen. Natürlich kannst du Sonnencremes auf der Reise auch nachkaufen, hier musste ich nur feststellen, dass Sonnencreme und Aftersun in Asien recht teuer sind. Deshalb habe ich mir vorher überlegt, was ich ungefähr brauche und eingepackt. Falls es deine gewünschte Sonnencreme nicht in Reisegröße gibt, ist umfüllen in Reisefläschchen die Lösung.

Flüssigkeiten

Fazit zum Reisen mit Handgepäck

Ich bin nach dieser Reise ein absoluter Fan vom Reisen mit Handgepäck geworden und kann es absolut empfehlen wenn es eure Reise (Wetter, Anlässe….) zulässt 🙂

Seid ihr schonmal nur mit Handgepäck verreist? Wie sind eure Erfahrungen?

Habt ihr nach diesem Artikel Lust bekommen es mal auszuprobieren? Wenn ihr noch Fragen habt, stellt sie gerne in den Kommentaten 🙂


Booking.com

 

 


Kommentar hinterlassen

author
Von Jasmin
Booking.com



Booking.com

© 2015-2018 Soulfood LowCarberia. Alle Rechte vorbehalten.