" /> " /> Low Carb Urlaub - die schönste Zeit des Jahres genießen

LowCarb im Urlaub

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht habt ihr es ja schon mitbekommen, wir machen vom 16. April bis 2. Mai Betriebsurlaub im Restaurant (der Online-Shop läuft weiter!) und auch für mich geht es nochmal los. Wir haben Vietnam gebucht und ich freue mich schon sehr darauf, ein neues Land mit all seinen Facetten zu entdecken. Wenn ich mich für ein Land entscheide, dann steht für mich an erster Stelle das Land, danach die Tiere und welches Essen es dort gibt. Doch es gibt ja viele Arten zu reisen und somit eben auch verschiedene Wege, sich LowCarb zu ernähren.

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres und man will auf nichts verzichten und auch nicht auf die Figur achten. Das kann ich auch total nachvollziehen. Aber durch meine jahrelange LowCarb und glutenfreie Ernährung fühle ich mich richtig gut und habe nicht das Empfinden, auf etwas verzichten zu müssen. Heute zeige ich euch die verschiedenen Arten, wie man seinen Urlaub verbringen kann und welche Art des Reisens meine Liebste ist.

Low Carb im Urlaub

Low Carb im Urlaub

Low Carb im Urlaub – die verschiedenen Reisearten

Hotel

Die erste Möglichkeit wäre ein Hotel zu buchen und auch dort im Restaurant zu essen. Da stellt sich dann schon die Frage, was man bestellen kann oder ob man die Speisekarte auch wirklich versteht – wenn man in einem fremden Land ist. Im Gegensatz zu einem Buffet hat man im Restaurant eben nicht so viel Auswahl und man muss etwas mehr durch die Karte stöbern um ein leckeres Gericht zu finden, bei dem man auch satt wird. Fleisch oder Fisch mit Gemüse wäre hier meine erste Wahl. Vielleicht könnt ihr euch das auch schon vorher in der Landessprache übersetzen oder aufschreiben, damit du auch das Richtige bekommst. Die Landsleute freuen sich sicher sehr, dass ihr euch bemüht und sie versuchen dann euren Wunsch zu erfüllen.

All-Inclusive Urlaub

Für mich persönlich ist das nicht die Art von Reisen, die ich bevorzuge aber es ist natürlich schon sehr praktisch, wenn man sich so gar nicht um Einkaufen, Kochen und Co. kümmern muss und man ganz entspannt vom Buffet schlemmen darf. Meistens sind die Buffets ja wirklich so groß, dass man definitiv immer eine kohlenhydratarme Alternative bekommt. Und satt wird man hier ganz bestimmt.  Ihr könnt ganz entspannt am Buffet entlang laufen und euch die besten LowCarb Sachen zusammensuchen. Eine leckere Variation aus Fleisch, Fisch, Veggie mit Gemüse oder Salat findest du bestimmt. Und als Nachtisch etwas Obst mit Sahne – das versüßt den Abend.

Ferienwohnung-Urlaub

Das ist wahrscheinlich die praktischste Art eines Urlaubes – wenn man sich selbst versorgen möchte. Man kann hier natürlich super auf Vorrat alle wichtigen LowCarb Lebensmittel mitnehmen, kann diese immer kühl lagern und wenn man Glück hat, sogar einfrieren. Hier sind also keine Grenzen gesetzt und die Basics hat man dabei. Wenn man dann beispielsweise noch frisches Obst und Gemüse aus der Region kaufen kann, macht das Ganze noch viel mehr Spaß.

Das wären Leckereien, die ich auf jeden Fall mitnehmen würde:

Backpacking-Urlaub

Wie ihr aus meinen Reiseberichten sicherlich schon wisst, ist das Reisen mit Rucksack definitiv mein Ding. Das hier ist übrigens mein Lieblingsrucksack und kaum zu glauben, hier passt wirklich alles rein, was ich so für 2 Wochen brauche.

Man kommt super viel rum, sieht also viel vom Land und den Menschen und begibt sich auch kulinarisch auf eine Reise. In jeder Stadt, ja wahrscheinlich sogar in jedem Dorf, kann man in fernen Ländern neue Gerichte entdecken. Ich liebe es einfach!! Gerade in fremden Ländern sind die Gerichte sehr viel mehr gewürzt und somit viel schmackhafter als Zuhause. Ich versuche so viel es geht von der Landestypischen Küche zu probieren, aber ich esse auch nur was mir schmeckt oder gut tut. Ich weiß, dass das mit den Kohlenhydraten nicht der Fall ist, deshalb fällt es mir recht leicht was anderes rauszusuchen. Aber ich finde immer was :).

Eines ist wichtig, traut euch! Natürlich versteht vielleicht nicht jeder warum ihr das eine oder andere nun nicht essen möchtet, aber das muss man ja auch nicht. Sicher wünschen sich alle zufriedene Gäste und wenn ihr eure Wünsche äußert, dann können sie vielleicht auch erfüllt werden – so sind alle happy :)!!

Low Carb Urlaub

Low Carb Urlaub

LowCarb Reiseproviant

Meist geht das Theater ja schon am Flughafen los – alles ist viel zu teuer und wenn, dann gibt es Sandwiches, Chips oder Fries! Nicht gerade LowCarb-Freundlich! Und deshalb sorge ich schon für die Reise vor und ihr findet folgendes in meiner Proviant-Reisetasche:

  • Vakuumiertes LowCarb Brot – hält bis zu drei Tagen, kann man super mitnehmen und isst für den Flug perfekt.
  • Nüsse – bei Ausflügen ist das ein super Snack für zwischendurch.
  • LowCarb Riegel – meine Retter auf dem Flug und ebenfalls auf Ausflügen.
  • LowCarb Haselnuss Creme – ich verzichte auch im Urlaub nicht auf Schoki, deshalb ist die LowCarb Haselnuss Creme immer dabei :).
  • LowCarb Muffinshalten sich auch 2 Tage und kann man auch gut am Flughafen snacken.
  • 1 Dose Xylit zum Süßen von Kaffee, Tees oder Joghurts perfekt.

LowCarb Snacks auf Reisen

Oft weiß man ja nicht, wann man das nächste Mal zum Essen kommt. Hier gilt: Vorbereitung ist das halbe Leben, es macht es dir um einiges einfacher. Wenn ich weiß, ich habe Nüsse oder Riegel in der Tasche ist alles halb so wild und ich halte es auch mal länger aus. Sonst kommt der Heißhunger und du greifst dann vielleicht doch zu den High Carb Fallen – das muss nicht sein.

Diese Snacks nehme ich gerne in den Urlaub mit oder besorge sie mir unterwegs:

LowCarb Getränke auf Reisen

Hier steck der Teufel im Detail. Urlaub heißt genießen und das sicher auch bei einem leckeren Getränk, doch manche Getränke sind wahre Zuckerbomben und die gilt es zu vermeiden. Meine Tipps:

  • Finger weg von Fruchtsäften, süßen Weinen oder Saftcoktails!

Greift stattdessen zu folgenden Getränken:

  • Trockener Weißwein oder Rotwein sind vollkommen in Ordnung was LowCarb angeht.
  • Zuckerfreie Softdrinks wie Cola light und Longdrinks daraus, ein Cuba-Libre mit Cola light schmeckt auch sehr lecker.
  • Eine Mojito ohne Zucker bestellst du auf Spanisch: mojito sin azucar

Ich freue mich jetzt auf jeden Fall schon sehr und aus Erfahrung kann ich euch sagen, dass man auch als LowCarbler ganz entspannt Urlaub machen kann ohne zu verhungern oder nur Gemüse und Salat zu essen. Auch wenn ich noch so gerne verreise freue ich mich doch immer auf unsere „After-Holiday-Tradition“ – denn wir gehen immer Schäuferla essen, wenn wir wieder daheim sind! Darauf freu ich mich jetzt schon 🙂

Ich wünsche euch eine tolle Zeit und selbstverständlich versorge ich euch mit Bildern und Storys aus Vietnam – schaut doch mal auf meinem Instagram Account vorbei!

Eure Jasmin!


Kommentar hinterlassen

author
Von Jasmin
Gratis Download!
Anzeige
Anzeige



Booking.com

© 2015-2018 Soulfood LowCarberia. Alle Rechte vorbehalten.