Die besten LowCarb Fische – Infografik

Hey ihr Lieben!

Fisch ist einfach großartig. Viele verschiedene Sorten findet ihr in jedem Supermarkt, hier ist wirklich für jeden Geschmack der perfekte Fisch dabei. Auch wer keine Gräten mag wird fündig.

Die Omega-Fettsäuren im Fisch

Fisch liefert uns einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, hochwertigen Proteinen, Vitamin A und D sowie Natrium, Kalium und Calcium. Fisch enthält auch die wertvollen Omega-3-Fettsäuren, welche essenzielle Stoffe für die menschliche Ernährung sind. Sie sind lebensnotwendig und können vom menschlichen Körper nicht selbst hergestellt werden. Deshalb sind besonders fette Fische wie Lachs und Hering klasse, denn sie enthalten große Mengen an Omega-3-Fettsäuren und schützen unser Herz und die Arterien. Durch den Verzehr von Fischfetten soll auch die Gehirnfunktion unterstützt und die Immunabwehr gestärkt werden. Was will man denn mehr?

Omega-6-Fettsäuren. Genau, unser Körper benötigt  neben den Omega-3-Fettsäuren auch Omega-6-Fettsäuren und ein gesundes Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren ist wichtig für unsere Gesundheit. Doch zuviel Omega-6 wirkt sich entzündungsfördernd auf unseren Körper aus und leider finden sich in der modernen westlichen Ernährung viel zu viele Omega-6-Fettsäuren, die unsere Gesundheit negativ beeinflussen. Doch was kann man dagegen machen? Am besten die Hauptlieferanten dieser Fettsäuren, beispielsweise Margarine, Sonnenblumen- oder Maiskeimöl, Fertignahrung oder industriell verarbeitete Nahrungsmittel aus der Ernährung verbannen.

Umso natürlicher die Ernährung, umso besser das Verhältnis der Fettsäuren. Ideal ist ein Verhältnis der Omega-3- zu den Omega-6-Fettsäuren von 1:1 bis 4.

Low Carb Fische – easy peesy zubereitet

Für die Low Carb-Ernährung spielt Fisch eine große Rolle. Durch die gesunden Fette und die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten lassen sich im Nu leckere Gerichte für deinen Speiseplan entwerfen. Der Fettanteil im Fisch hilft dir die optimale Verteilung der Nährstoffe von 75% Fett, 25% Eiweiß und 5% KH einzuhalten.

Vor der Zubereitung von Fischen schrecken viele erstmal zurück und viele Hobbyköche trauen sich das nicht so recht zu. Dabei geht es doch ganz einfach! Viele Fischsorten gelingen wunderbar, indem man sie im Ofen zubereitet. Wunderbar passt Grill- oder Ofengemüse dazu – geht schnell, ist super einfach und mega lecker. Probier es einfach aus und du wirst sehen, das es viel einfacher geht, als gedacht. Und was ganz wunderbar als Beilage zum Fisch passt ist meine Blitz-Hollondaise. 

Aber welcher Fisch ist denn nun der Beste für LowCarb?

Alle sind super, aber generell gilt: Je Fetter desto besser! Denn so bekommst du eine tolle Verteilung von Fett und Eiweiß und die wunderbaren Omega 3 Fettsäuren. Eine Übersicht, welcher Fisch wie viel Fett enthält, habe ich für euch zusammengestellt. So kannst du den perfekten Fisch ganz nach deinen Bedürfnissen auswählen.

Meine persönlichen Fischlieblinge sind der Thunfisch und der Lachs.

 

Lowcarb Fisch Infografik

 

Ihr möchtet die Grafik in guter Qualität ausdrucken oder als PDF speichern und weiterleiten?
Klickt hier: Infografik_Fisch

Was darf es denn heute sein? Leckerer Lachs, saftiger Thunfisch, würziger Heilbutt? Das sind alles tolle Low Carb Fische. Hier habe ich ein wirklich feines Rezept aus meinem Kochbuch für euch:

Thunfisch in Sesam an Avocado-Pürree und Wasabinnaise

Thunfisch Avocadopüree Wasabinnaise LowCarb

Ihr braucht Anregungen für Fischrezepte. Dann klickt doch mal rein.

Und wenn ihr jetzt Appetit bekommen habt, dann findet ihr in meinem Buch „Low Carb für die Seele“ bestimmt etwas Leckeres. 80 Rezepte mit Tipps und Tricks rund um das Thema Low Carb gibts hier bei mir im Shop.

banner_fade

 

Quelle: Deutsche See

Teile diesen Beitrag

Kommentar hinterlassen

Von Jasmin
Gratis Download!
Anzeige
Anzeige



Booking.com

© 2015-2018 Soulfood LowCarberia. Alle Rechte vorbehalten.